Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Rückblick - Tag der offenen Tür

Am 19. und 20. August begrüssten wir 2'000 Besucher zu den Tagen der offenen Tür an unserem Hauptstandort in Alpnach. Wir sind dankbar und überwältigt vom riesigen Interesse und den zahlreichen Besuchern. Herzlichen Dank!

Bereits am Freitag Nachmittag strömten die Besucher in Schaaren auf unser Festgelände und die geführten Betriebsrundgänge fanden nicht wie geplant im Halbstundentakt - sondern fortlaufend statt. 6 Rundgangleiter führten die 18-köpfigen Gruppen durch die Produktionsgebäude, erzählten und zeigten wie aus den rohen Spanplatten individuelle Schränke hergestellt und zur Montage bereitgestellt werden.

An der Welcome-Desk bekamen die Besucher sämtliche wichtigen Informationen und ein Schlüsselband mit Coupons für Getränke, eine Wurst vom Grill, frische PopCorn, Gelati und einer Wettbewerbskarte. Die Gewinner/Gewinnerinnen des Wettbewerbs für die drei Saisonkarten der Lungern-Turren-Bahn werden persönlich benachrichtigt.

Nebst dem beliebten Betriebsrundgang stand die Schrank-Ausstellung zur freien Besichtigung offen. Auf dem Festgelände gab es weitere Attraktionen für Gross und Klein, wie einer Hüpfburg mit Rutschbahn, einem Spiel-Wagen zum Entdecken vieler neuen Spiele, ein Torwandschiessen sowie Holzträmel, an welchen mit Hammer und Nagel das handwerkliche Geschick getestet werden konnte.

Ein begehbarer LKW mit einer 16 Meter langen Bildergalerie, gab einen humorvollen Einblick in die 50-jährige Geschichte. Im eigens für die Tage eingerichteten Kino konnten die Besucher in die Entstehungsgeschichte eintauchen und sich drei Filme der alpnach norm von früher bis heute anschauen. In der Werkstatt durften die Besucher ihr eigenes "Nünistein-Spiel" herstellen und mit nach Hause nehmen.

Wer genug gesehen und erlebt hatte, verköstigte sich im Festzelt und genoss eine Wurst vom Grill, eine feine Gelati, frisches PopCorn und kühle Getränke.

An den beiden Tagen zählten wir rund 2'000 Besucherinnen und Besucher. Wir sind dankbar und überwältigt vom riesigen Interesse und den vielen Besuchern. Herzlichen Dank an alle unsere Gäste, an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und an alle die den Anlass tatkräftig unterstützt haben.