Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Raumlösung aus einem Guss

Wie sieht das Resultat aus, wenn ein Architekten-Paar sein Eigenheim realisiert?

Die Räume und Materialien vermitteln beim Betreten des Hauses ein gutes Gefühl. Doch was ist es, das die Räume und Einrichtungen so harmonisch wirken lässt? Es sind die abgestimmten Materialien, die Raumaufteilung und die Schränke und Stauräume, die Bestandteil der Architektur sind. Diese Referenz der HLP Architekten in Zusammenarbeit mit Alpnach Norm gibt Einblick und Tipps zur Planung. hlp-architekten.ch

Treppenschrank - Stauraum als Bestandteil der Architektur

Gemäss P. Hänni stand die erste Volumen-Planung verhältnismässig schnell. Darin ging es um die Prüfung, ob sich das Grundstück für das Bauprojekt eignet. Die Ausgestaltung der Räume und die Materialisierung waren zeitintensiver. Die Architekten legten grossen Wert auf stimmige Details und die hohe Ausführungsqualität. Dies zeigt sich in den Stauraumlösungen, die frühzeitig in die Planung eingeflossen sind. Die Treppe bildet ein raumtrennendes Element im Erdgeschoss. Unterhalb der Treppe sind Schränke, Garderobe und offene Regale eingebaut. Die offenen Regale, Fronten von Schubladen und Schranktüren sowie die Trennfugen schaffen ein harmonisches Gesamtbild ohne störende Griffe.

Einbauschrank, Treppen-Verkleidung, Regalwand und Küche aus einem Guss

Wie aus einem Guss führt das Element aus Eichenholz ums Eck, wo sich eine filigrane Regalöffnung mit höhenverstellbaren Tablaren integriert. Mit den Küchen-Hochschränken auf der Rückseite findet der Volumen-Körper seinen Abschluss. Das passende Furnier hat das Architektenpaar gemeinsam mit den Beratern von Alpnach Norm beim Lieferanten vor Ort ausgesucht. Die Verarbeitung verlangte grosses handwerkliches Geschick. Schliesslich soll das Eichen-Furnier ein durchgängiges harmonisches Bild zeigen, bei welchem die Jahrringe nahtlos von der Treppenverkleidung auf die Schrankfronten und Regale übergehen.

Offene Küche mit Hochschränken und Insel

Die Küche, welche «Alpnach Norm» mit der Schwesterfirma «Alpnach Küchen» realisiert hat, besteht aus einer Hochschrankzeile und einer Insel mit Bartheke. Wer in der Küche arbeitet, geniesst einen freien Blick in die Natur. Dank den Glasschiebetüren mit minimalem Rahmenprofil verschmelzen Wohnraum und Aussenfläche. Mit viel Tageslicht präsentiert sich die Küche aus rustikalem Eichenfurnier besonders schön. Im Kontrast zu den hellen Bodenplatten aus Stein und dem Eichenholz der Küche stehen die 20mm schmale Küchenabdeckung (Keramik «Neolith Nero satin»), Armaturen, Barstühle und Pendelleuchten in Schwarz.

Hochwertige Materialien und Planungsdetails

Es sind die saubere Verarbeitung der hochwertigen Materialien und die Planungsdetails, welche der Küche die harmonische Wirkung verleihen. Die Fronten sind grifflos, laufen vom Boden bis zur Decke und verdecken Sockel und Blende. Die Ausnahme dieses Details bildet aus praktischen Überlegungen die Insel-Innenseite. Hier ist der Sockel zurückversetzt und die Fronten des Unterbaus laufen nicht bis zum Boden, damit die Fuss-Zone am Arbeitsplatz angenehm frei bleibt. Die Steckdosen für Stabmixer und Co. sind verdeckt integriert. Ein weiteres praktisches Detail: Der Geschirrspüler befindet sich auf der Höhe der Elektrogeräte in den Hochschränken. So kann der Geschirrspüler ohne «Bücken» ein- und ausgeräumt werden.

Küchen-Details

  1. schwarze Armaturen in der Küche
  2. integrierte Steckdosen
  3. Grifflose Schränke in der Küche
  4. Geschirrspüler in bedienerfreundlicher Höhe eingebaut
  5. durchgängiges Fugenbild
  6. Abdeckung und Seitenwange auf Gehrung
  7. integrierte Steckdosen
  8. Sockelrücksprung im Bereich der Arbeitsfläche der Kücheninsel

«Alpnach Norm hat uns im Projekt mit wertvollen Tipps unterstützt und sämtliche Lösungen in hoher Arbeitsgüte ausgeführt.»

 

(P. Hänni, HLP Architekten AG)
hlp-architekten.ch

Garderobenschrank mit Sitznische

Das Eiche-Furnier findet sich ebenfalls in der Sitznische des Garderobenschrankes wieder. Der Garderobenschrank erstreckt sich auf beinahe drei Meter Gesamthöhe. Der Stauraum im Oberbau des Schrankes ist via Trittleiter zugänglich und beherbergt saisonale Kleider oder selten benötigte Gegenstände. Die Sitznische aus Eichenfurnier ist zusätzlich mit LED-Licht, einem Spiegel und Nocken zum Aufhängen von Kleidungsstücken oder Accessoires ausgestattet. Die Schranktüren und Schubladenfronten sind porzellanweiss, matt lackiert.

Einbauschrank mit integrierter Garderobe

Die Garderobe bietet eine Sitzfläche, integrierte Spiegel, Schubladen für die Schuhe und Kleiderstangen hinter verschlossenen Türen.

 

 

Interessiert an individuellem Qualitätshandwerk?

 

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf. Gerne finden wir in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen heraus wie Alpnach Norm Ihre Vorstellungen und Wünsche erfüllen kann. Viele unserer Kunden gelangen über eine persönliche Weiterempfehlung zu uns. Ob private Bauherren oder Architekten und Architektinnen - ob Umbau oder Neubau - ob ein einzelner einfacher Einbauschrank mit Flügeltüren oder exklusive Einbauschränke mit vielen Extras - Alpnach Norm ist Ihr Kompetenzpartner für Einbauschränke und weitere Stauraummöbel nach Mass. Wir sind Partner von Generalunternehmungen für Einbauschränke für grosse Überbauungen mit mehreren hundert Miet- und Eigentumswohnungen sowie für Bauherren und Planer von Einzelanfertigungen fürs Eigenheim. Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen Ihr Projekt zum Erfolg zu führen.

Ausstellung in Ihrer Nähe

Kontaktieren Sie uns

Anfrage Online-Offerte

Unterlagen per Post bestellen

Jetzt Ausstellung besuchenJetzt Kontakt aufnehmenJetzt Offerte anfragenJetzt Unterlagen bestellen